Es (Klein)

 

2-achsiger offener Güterwagen der CFL - UIC Bauart (Coder)

In den Jahren 1968-1969 wurden 200 offene Wagen von dem französischen Hersteller Coder an die CFL geliefert.

Bis zur Ablieferung spezieller Schüttguttwagen dienten sie hauptsächlich dem Transport von Kohle und Koks für die luxemburger Stahlindustrie. Vor der Anlieferung der blauen Fas-Wagen wurden sie auch als Schrottwagen genutzt. Dann und wann kann man sie noch in Schrottzügen zwischen blauen Fas Wagen und braunen Eaos Wagen finden. Ein grosser Teil der Wagen ist heute verschrottet.

DAS MODELL

Die Wagen haben das alte CFL Logo (A), das neue Logo (N) oder kein Logo (- -). Die Wagenkästen sind braun lackiert und haben verbeulte Seitenwände, außer: 

GAR 021      Wagenkasten grau mit glatten Seitenwänden

GAR 021+    Wagenkasten grau mit verbeulten Seitenwänden

GAR 022      Wagenkasten braun mit glatten Seitenwänden

 

Modell

Wagennummer / Bauart

logo

Anschrift

Epoche

GAR 001

42 82 552 0 117-3

Es

A

 

4/5

GAR 002

42 82 552 0 277-5

Es

A

 

4/5

GAR 003

01-82 552 0 206-3

Es

A

 

4/5

GAR 004

01-82 552 0 300-4

Es

A

 

4/5

GAR 005

42-82 552 0 215-5

Es

A

Dudelange-Usine

4/5

GAR 006

42-82 552 0 297-3

Es

 - -

 

4/5

GAR 007

01-82 552 0 162-8

Es

A

 

4/5

GAR 008

5313

Vw

 - -

service MT

4/5

GAR 009

42-82 552 0 217-8

Es

A

 

4/5

GAR 010

5311

Vw

- -

service MT

4/5

GAR 011

42-82 552 0 129-8

Es

A

 

4/5

GAR 012

42-82 552 0 290-8

Es

A

Dudelange-Usine

4/5

GAR 013

01-82 552 0 101-6

Es

A

 

4/5

GAR 014

01-82 552 0 252-7

Es

A

 

4/5

GAR 015

01-82 552 0 103-2

Es

- -

 

4/5

GAR 016

42-82 552 0 148-8

Es

A

Dudelange-Usine

4/5

GAR 017

01-82 552 0 232-9

Es

A

Navette

4/5

GAR 018

42-82 552 0 284-1

Es

A

 

4/5

GAR 019

01-82 552 0 164-4

Es

- -

 

4/5

GAR 020

40-82 945 5 002-0

Ukks  

- -

service MT

4/5

GAR 021

39064 EUROP

TToxs

- -

CFV3V

5

GAR 021+

39064 EUROP

TToxs

A

 

4/5

GAR 022

01-82 552 0 293-1

Es

A

Navette

4/5

GAR 023

01-82 552 0 299-8

Es

N

 

4/5

GAR 024

01-82 552 0 174-7

Es

N

Navette

4/5

GAR 025

42-82 552 0 133-0

Es

A

 

4/5

 

 

 

 

 

 

 

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

El (Klein)

 

2-achsiger offener Güterwagen der CFL - Bauart "Klagenfurt"

Nach 1944 befanden sich unzählige Güterwagen deutschen Ursprungs im Bestand der Luxemburgischen Staatsbahnen (CFL), Unter ihnen die offenen Güterwagen des Gattungsbezirks "Klagenfurt" Diese waren bis zur Ablieferung der UIC Standardwagen ab 1968 die offenen Güterwagen mit dem höchsten Ladegewicht der CFL (27 Tonnen).

Die Bezeichnung Klagenfurt basiert auf der 1922 von der deutschen Reichsbahn eingeführten Aufteilung der Güterwagen auf sogenannte Gattungsbezirke. Die Wagen des Gattungsbezirks Klagenfurt sind ab 1943 als vereinfachte Kriegsbauart (abgeleitet von der Gattung Villach) in Dienst gestellt worden. Typisch war der Wagenkasten mit nur 2 Seitenwandrungen und 4 Diagionalstreben, das fehlende Sprengwerk und Holztüren. 

Nach 1945 hat die CFL 148 Wagen der Bauart Klagenfurt übernommen welche nach 1965 die UIC Nummern El 510 erhielten. Die Wagen waren Jahrzehnte lang im Koks- und Kohleverkehr im Einsatz. Sie wurden nur unwesentlich von der CFL verändert. 

Wagen mit Hand- und Luftbremse:       TTouxwf    35701-35739     = El 510 1 111 - 138

Wagen mit Luftbremse:                      TTouxw     35751-35828     = El 510 1 201 - 278

Wagen mit Luftleitung, ohne Bremsen:  TToux        35851-35881     = El 510 1 101 - 188

 

Modell

l

Wagennr. / Bauart

logo

Bremse

Anschrift

Epoche

GAR 151

35794 Europ

TTouxw

- -

HB + LB

-

3

GAR 152

151 613

TTouw

- -

HB + LB

-

3a

GAR 153

5309

Vouxw

- -

HB + LB

MT

4

GAR 154

35879

TTow

- -

HB + LB

-

3

GAR 155

01 82 510 1 252-4

El

A

LB

-

4

GAR 156

01 82 510 1 185-6

El

- -

LL

-

4

DAS MODELL 

Die Wagen haben das alte CFL Logo (A), das neue Logo (N) oder kein Logo (- -). Sie besitzen eine Handbremse (HB), eine Luftbremse (LB) oder nur eine Luftleitung ohne Bremse (LL ). Alle Wagenkästen sind grau lackiert. 

GAR 152 und GAR 154 wurden in einem Set aus 3 Güterwagen zusammen mit der Dampflok BR 41 ausgeliefert, ist mit Holz beladen. 

GAR 153 ist der Dienstwagen der Werkstätte Luxemburg für den Schrotttransport (Anschrift: MT atéliers de Luxembourg- stockage et transport de mitrailles).